So wichtig ist Social Media in Deutschland für die Reichweite Ihrer Website

Die Welt wird immer digitaler. Im Jahr 2018 überschritt die Anzahl weltweiter Internetuser die 4-Milliardenmarke. Besonders Social Media spielte für sie eine enorm wichtige Rolle. Die Informationen des Social Media-Nutzungsverhaltens 2018 verdeutlichen, warum soziale Kanäle für Ihr Marketing wichtig sind.

Social Media_Website Reichweite

 

Nur wenige Social-Media-Plattformen sind im Web erfolgreich

Das Internet ist mit 4,021 Milliarden Nutzern weltweit zu einem festen Bestandteil und wichtigem Wirtschaftsfaktor unserer Gesellschaft geworden. Der persönliche Alltag und auch der technische Fortschritt wären ohne das Internet heute undenkbar. Trotz der unglaublichen Anzahl von 1,24 Milliarden Webauftritte, die mittlerweile existieren, haben es nur einige wenige geschafft, zum Alltag zahlreicher User zu gehören. Zu diesen Plattformen zählen hauptsächlich Social Media-Kanäle wie Facebook, Twitter, Instagram, Snapchat oder auch Messenger wie WhatsApp. 78 Prozent der weltweiten Internetuser waren 2018 auf diesen sozialen Plattformen vertreten.

 

Social Media in Deutschland: Mehr Nutzung in westlichen Bundesländern, Großstädten und Ballungsgebieten

Während Social Media in Deutschland insgesamt stark an Bedeutung gewinnt, unterscheidet sich die Nutzungsintensität stark nach Region: Während im Westen Social Media allgemein stärker genutzt wird als im Osten, sind Großstädter und Menschen in Ballungsgebiete besonders Social Media-affin. Dabei ist Facebook innerhalb der sozialen Portalen mit 32 Millionen Nutzern die erfolgreichste Plattform mit der größten Reichweite in Deutschland.

Trotz des anhaltenden Erfolgs von Facebook ändert sich jedoch einiges innerhalb der Nutzergruppen. Die jüngeren User wenden sich immer stärker von Facebook ab und bewegen sich auf anderen Kanälen wie Instagram, WhatsApp und Snapchat.

 

Social Media allgemein: Deutlicher Erfolg bei jüngerer Zielgruppe

Besonders erfolgreich ist Social Media bei den 16 bis 24-Jährigen. In dieser Gruppe nutzen es nahezu 89 Prozent. Danach folgen die 25- bis 44-Jährigen mit 71 Prozent. Bei den 10- bis 15-Jährigen sind mit 66 Prozent etwas weniger Social Media-Nutzer vertreten. In den Altersgruppen von 45 bis 64 Jahren und noch älteren Nutzern sind 42 und 22 Prozent im Socialweb vertreten.

 

Deutsche Unternehmen hinken bei Social Media weiter hinterher

Obwohl die sozialen Kanäle eine so hohe gesellschaft- und wirtschaftliche Bedeutung haben, nutzen nur 41 Prozent der Unternehmen sie als Marketingkanal. Dabei zeigt sich: Je größer die Unternehmen, umso häufiger sind diese auch auf Social Media vertreten.

 

Große Chancen bei strategischem Social Media-Marketing

Social Media ist unter den Referral-Quellen auf dem zweiten Platz. Die meisten Besucher kommen am häufigsten über organische Quellen wie Google auf ihre Website und am zweithäufigsten über Social Media. Das Teilen der eigenen Inhalte kann also auf der richtigen Plattform sehr hilfreich sein, um die Anzahl der Besucher auf Ihrem eigenen Webauftritt zu steigern. Um dieses Ziel zu erreichen, müssen Sie zuvor die Social Media-Präferenzen der eigenen Zielgruppe identifizieren. Ein Beispiel: Da Instagram hauptsächlich in der Altersgruppe bis 29 Jahren und in den Bereichen Lifestyle, Fashion und Interieur erfolgreich ist, eignet es sich beispielsweise nicht ideal zur Reichweitensteigerung des Webauftritts eines Photovoltaik-Anlagen-Händlers.

Die Daten über das Social Media-Nutzungsverhalten 2017/18 verdeutlichen das enorme Potenzial für Ihr Unternehmen, soziale Plattformen in Ihre Marketing-Maßnahmen einzubinden. Durch die gezielte Ansprache Ihrer Zielgruppe auf den präferierten Kanälen, steigern Sie die Reichweite Ihrer Kampagnen und den Traffic Ihrer Website.

 

Sie möchten Social Media in Ihre Marketing-Maßnahmen integrieren? Wir können dabei helfen! Melden Sie sich für ein unverbindliches Gespräch mit uns. Kontaktieren Sie uns jetzt