Passt Inbound Marketing zu Ihnen? – Diese 5 Fragen bringen Klarheit!

Inbound Marketing ist ein großer Trend aus den USA und hat sich als neuer Weg zur digitalen Kundengewinnung bewährt. Ob dieser Ansatz auch zu jedem Unternehmen passt, muss jedoch individuell geklärt werden. Mit diesen fünf Fragen bringen Sie Licht in die Dunkelheit.

 

7 Fragen, ob Sie auf Inbound Marketing setzen sollten

 

1. Können Sie mit Ihren aktuellen Vertriebsaktivitäten Ihre Ziele bei der Neukundengewinnung erreichen?

Wenn Sie Ihre Ziele auch mit großen Anstrengungen nicht erreichen, könnte das Problem grundsätzlich in der Vertriebsart begründet sein. Bevor Sie also weiter – mit noch größerer Anstrengung – einen erfolgslosen Weg gehen, ziehen Sie einen neuen in Betracht. Eine Status-Quo-Analyse ist der Anfang jedes erfolgreichen Inbound Marketing-Ansatzes. Beachten Sie dabei diese Bereiche:

  • Wie entwickelt sich Ihr Konkurrenzumfeld?
  • Verändert sich das Einkaufsverhalten Ihrer Kunden?
  • Welche Vertriebsaktivitäten planen Sie?

 

2. Recherchieren und vergleichen Ihre Kunden im Internet Dienstleistungen oder Produkte, bevor sie sich entscheiden?

Die Antwort lautet ‚Ja’? – Dann seien Sie DER Anbieter mit den besten Antworten auf die Fragen Ihrer Kunden! Hilfreiche und kundenzentrierte Inhalte, die jeden Interessenten in jeder Phase seiner Customer Journey abholen, sind das A&O. Helfen Sie potenziellen Kunden aktiv bei der Entscheidungsfindung. So bauen Sie Vertrauen auf und bieten Lösungen für unternehmerische Herausforderungen. Darüber sollten Sie immer up-to-date bleiben:

  • Welche Inhalte bietet Ihre Konkurrenz im Internet?
  • Wie gut werden Ihre Produkte/Services bei Google gefunden?


3. Hat Ihr Unternehmen Vorteile gegenüber der Konkurrenz, die durch Inhalte gezeigt werden können?

Für die meisten Produkte und Dienstleistungen hält der Markt zahlreiche Anbieter bereit. Identifizieren Sie daher zunächst, welche Stärken und Schwächen Ihr Unternehmen hat und was Sie von Ihren Wettbewerbern auf dem Markt unterscheidet. Achtung: Ihre Stärken in Ihrem Content zu verdeutlichen, bedeutet nicht, Ihr Unternehmen und seine angebotenen Leistungen direkt zu bewerben. Es geht vielmehr darum, innerhalb Ihres Fachbereichs Kompetenz zu vermitteln und sich durch Qualität als starker Partner zu positionieren.

  • Wie planen und realisieren Sie die Produktion von digitalen Inhalten?
  • Wer trägt die Verantwortung für das Thema in Ihrem Unternehmen?
  • Wie messen Sie den Erfolg Ihrer Content-Aktivitäten?

 

4. Ist es für Sie interessant, in ein mittelfristiges Modell zur Kundengewinnung zu investieren?

Inbound Marketing ist kein Ansatz, den Sie drei Monate lang ausprobieren und bei Missfallen wieder verwerfen. Die Entscheidung für Inbound Marketing ist eine ganzheitliche, hinter der ein ganzes Unternehmen stehen sollte. Sobald alle Mitglieder des Teams und die Chefetage zusammen an der Umsetzung der Idee arbeiten, sind positive Resultate nach kurzer Zeit sichtbar. Stellen Sie sich dabei diese Fragen:

  • Was ist Ihnen ein Kunden-Lead wert?
  • Wie kombinieren Sie Ihre Off- und Online-Vertriebsaktivitäten?
  • Wie planen Sie ihr Digital-Budget?

5. Sind Sie bereit, Ihre Organisation hinsichtlich neuer erfolgreicher Aktivitäten anzupassen?

Um durch Inbound Marketing nachhaltigen Erfolg zu schaffen, muss das ganze Unternehmen an einem Strang ziehen. Neue Wege können zu Beginn jedoch verunsichernd wirken. Hier ist die richtige Mitarbeitermotivation gefragt, um wirklich jedes Teammitglied mitzunehmen.

  • Wie offen sind Ihre Mitarbeiter gegenüber innovativen Ideen?
  • Können neue Prozesse adaptiert und integriert werden?
  • Wer ist für solche Prozesse verantwortlich?

 

Wir beraten Sie gerne dabei, eine individuell auf Sie abgestimmte und nachhaltig erfolgreiche Strategie zu entwickeln. Lassen Sie uns dazu sprechen.

 

Kontaktieren Sie uns jetzt

 

 

Hinterlassen Sie uns Feedback